Die Blacklist enthält normalerweise Daten, die aufgrund besonderer Bedingungen von bestimmten Prozessen ausgeschlossen sind. Hier wird Ihnen gezeigt, wie Sie eine Blacklist hinzufügen können.


1) In jener kurzen Anleitung, soll verständlich werden, wie eine Blacklist hinzugefügt wird. Wenn Sie sich in der "Blacklistsübersicht" befinden, klicken Sie am Anfang den roten Button oben rechts „Blacklist Hinzufügen“ an.



2) Nun öffnet sich ein kleines Fenster "Blacklist hinzufügen". In das Feld Name* muss ein Name für die Blacklist eingegeben werden. Hier im Beispiel haben wir uns für den Namen "Blacklist 31" entschieden.  Anschließend wählen Sie zwischen einen der Kontrollkästchen aus, entweder "Immer beim Importieren von Empfängern anwenden", oder "Bei jedem Versand anwenden". Nun gehen Sie auf Speichern und die "Blacklist 31" wird in der "Blacklistsübersicht", welche Sie schon im ersten Bild gesehen haben angezeigt.



3) Die "Blacklist 31" befindet sich ganz oben in der Liste. Folgende Informationen bezüglich Ihrer Whitelist können Sie aus der Liste entnehmen: zugehörige E-Mails, Domäne, globale Anwendungen bei Import, globale Anwendung bei Versand, Erstellungzeitpunkt und die letzte Änderung.