Newsletter-Templates oder E-Mail-Templates sind die Grundlage für dein E-Mail-Marketing. Ohne diese kannst du keine Newsletter versenden oder online per Double Opt-In Abonnenten gewinnen. Wie du einen Newsletter oder ein Mailing erstellst und welche Möglichkeiten du bei Campaign.Plus hast, erfährst du im nachfolgenden Beitrag.


INHALTSVERZEICHNIS


Newsletter-Templates sind von Kampagnen, Automationsstrecken oder Anmeldeformularen unabhängig. Du kannst also so viele Templates anlegen, wie du möchtest, ohne eine Kampagne versenden zu müssen. Beim Anlegen einer Kampagne, Automation oder einem Anmeldeformular wählst du lediglich aus, welches Template du wann versenden möchtest. Daher solltest du bereits erstellte Templates, wenn überhaupt notwendig, nur mit Bedacht löschen. Stelle sicher, dass Templates die du löschen möchtest weder in einer Automation noch bei einem Anmeldeformular in Verwendung sind.


1 Templates erstellen

Campaign.Plus bietet dir drei Optionen, ein Newsletter-Template anzulegen. Um aber überhaupt eine der drei Optionen auswählen zu können, navigiere zunächst im Menü auf "Templates" und klicke anschließend rechts oben auf den Button "Template erstellen". Es öffnet sich nun ein Fenster in dem du drei Auswahlmöglichkeiten siehst:




1.1 Drag & Drop Editor


Der Drag & Drop Editor ist ein leistungsstarkes Werkzeug bei dem du ohne jegliche Programmier- bzw. HTML-Kenntnisse ansprechende Newsletter gestalten kannst. Der Editor ist so entwickelt worden, dass er nicht nur leicht zu bedienen ist, sondern dass mit ihm auch Templates erstellt werden können, die in jedem Postfach bestmöglich dargestellt werden.


Wähle im Auswahlfenster "Drag & Drop Editor öffnen", um damit zu beginnen ein neues Template zu erstellen.




1.1.1 Drag & Drop Template ohne Vorlage erstellen


Im nächsten Schritt hast du die Möglichkeit, eine der zahlreichen Template-Vorlagen auszuwählen, mit der du starten möchtest. Du kannst selbstverständlich aber auch ohne Vorlage, komplett von Grund auf ein eigenes Design entwickeln. Wähle dazu die Karte "Neues Template" oder klicke oben rechts auf "Ohne Vorlage starten".


Im nächsten Schritt öffnet sich der Editor ohne Vorlage. Hier kannst du nun dein eigenes Template gestalten. Wie der Editor im Detail funktioniert, erfährst du unter anderem in folgenden Artikeln:

Arbeiten mit dem Drag & Drop Editor

So erstellst du eigene Produktvorlagen mit dem Drag & Drop Editor

Link-Typen: So arbeitest du mit Verlinkungen im Drag & Drop Editor



1.1.2 Drag & Drop Template aus Vorlage erstellen


Alternativ kannst du aber auch mit einer bereits existierenden Template-Vorlage starten und diese nach deinen Wünschen umgestalten. Klicke dazu einfach die Vorlage an, die dir am meisten zusagt oder für dein Vorhaben am besten passt. Wenn du dir eine der Vorlagen vorher komplett ansehen möchtest, kannst du diese als Webversion im Browser öffnen. Fahre dazu mit der Maus über das gewünschte Template und klicke auf das über der Vorschau erscheinende Lupen-Symbol:



Im nächsten Schritt öffnet sich der Editor mit der von dir gewählten Vorlage. Hier kannst du nun die ausgewählte Template-Vorlage nach deinen Wünschen abändern und gestalten. Wie der Editor im Detail funktioniert, erfährst du unter anderem in folgenden Artikeln:

Arbeiten mit dem Drag & Drop Editor

So erstellst du eigene Produktvorlagen mit dem Drag & Drop Editor

Link-Typen: So arbeitest du mit Verlinkungen im Drag & Drop Editor



1.1.3 Drag & Drop Vorlagen filtern


Es gibt einige Filteroptionen, um schneller die gewünschte Vorlage zu finden. Oben findest du zwei Tab-Reihen. Die erste Reihe hat drei Tabs und enthält neben dem aktiven Tab "Vordefinierte Vorlagen" noch zwei weitere. Unter dem "Favoriten"-Tab findest du alle Templates, die du als Favorit markiert hast. Um eine Vorlage als Favorit zu markieren, kannst du mit der Maus über eine Vorlage fahren. Es erscheint über der Vorlagenvorschau eine Leiste. Dort findest du ein Herz-Symbol. Sobald du dieses anklickst, wird die Vorlage unter dem "Favoriten"-Tab gelistet.


Unter dem dritten Tab "Eigene Vorlagen" kannst du deine selbst erstellten Templates als Vorlagen abspeichern.


Wie du eigene Vorlagen erstellst, erfährst du hier: 2.3 Drag & Drop Editor Templates als Vorlage speichern


Unter dem Reiter "Vordefinierte Vorlagen" findest du unter der ersten Tab-Reihe eine weitere. Mit dieser kannst du die Vorlagen anlassbezogen bzw. nach ihren Kategorien filtern. Wähle zum Beispiel den Filter-Tab "Bestätigungen", um dir nur Vorlagen anzeigen zu lassen, die für Bestätigungs-Mails vorgesehen sind.





1.2 HTML-Editor


Der HTML-Editor ist für erfahrene Nutzer, die ihre Templates selbstständig entwickeln möchten oder ein bereits vorhandenes HTML-Template in Campaign.Plus importieren und anschließend bearbeiten möchten. Wähle diesen Editor also dann, wenn du keine Drag & Drop Funktionalität benötigst und dich mit HTML gut auskennst.



Wie der HTML-Editor genau funktioniert und welche Funktionen dieser bereitstellt, kannst du hier nachlesen: XXX



1.3 Datei Import


Wähle den Datei-Import aus, wenn du ein Campaign.Plus kompatibles Drag & Drop-Editor Template hochladen möchtest. Das ist dann sinnvoll, wenn du mehrere Accounts bei Campaign.Plus hast und deine Templates von einem Account zu einem anderen transferieren musst.



Um ein Drag & Drop-Template importieren zu können, musst du zuerst das gewünschte Template aus dem Drag & Drop-Editor exportieren. Klicke dazu im Drag & Drop Editor rechts oben auf die drei Aktionspunkte und wähle im Menü "Exportieren" -> "CPlus-Format (.cplus)" aus.




2 Templates verwalten


In der Übersichtstabelle, unter dem Menüpunkt "Templates", findest du alle deine je erstellten Newsletter-Templates. Über das Suchfeld oben rechts kannst du nach bestimmten Templates suchen. Standardmäßig findest du die Templates chronologisch sortiert. Wobei das neueste Template ganz oben gelistet ist.


Auf dieser Übersichtsseite findest du rechts bei den Templates unter den drei Aktions-Punkten ein Funktionen zur Verwaltung deiner Templates.



In diesem Aktions-Menü findest du unter anderem die Möglichkeit, dein Template umzubenennen, zu löschen oder zu exportieren.


2.1 Templates kategorisieren


Unter dem Menü-Punkt "Kategorisieren" kannst du das gewählte Template einer oder mehreren frei definierbaren Kategorien zuordnen. Das ermöglicht es dir später, in den Selektionen nach Personen zu filtern, die zum Beispiel eine bestimmte Template-Kategorie geöffnet, geklickt oder nicht geöffnet oder nicht geklickt haben. Was eine Template-Kategorie ist kannst du selbst bestimmten. So könntest du zum Beispiel die Templates nach dem Typ des Inhalts kategorisieren. Zum Beispiel: "Aktions-Newsletter", "Produkt-Newsletter", "Blog-Newsletter", "Transaktionsmails" oder du nutzt die Kategorien, um bestimmte Affinitäten zu ermitteln, indem du "Interessen" als Kategorien definierst. So könnten deine Kategorien dem entsprechen, was du inhaltlich im Template anbietest. Konkrete Beispiele könnten sein: "Reisen", "Kleider", "Schuhe", "HiFi" usw.


Über den Menü-Punkt "Kategorisieren" kannst du einem Template beliebig viele Kategorien zuweisen.

 



Nach dem du deine Templates kategorisiert hast, kannst du unter "Empfänger" -> "Selektionen" mit folgenden Filtern deine Kontakte im Hinblick auf die Kategorien selektieren:

 


2.3 Drag & Drop Editor Templates als Vorlage speichern


Nachdem du ein Template erstellt hast, kannst du dieses als Vorlage zur Wiederverwendung abspeichern. So brauchst du nicht immer von vorne beginnen, wenn du mal einen neuen Newsletter erstellen möchtest. Um eine eigene Vorlage zu erstellen, musst du zunächst ein Template gestalten, oder ein bereits vorhandenes öffnen. Im Drag & Drop Editor klickst du nun rechts oben auf die drei Aktions-Punkte und wählst im Aktions-Menü den Eintrag "Als Vorlage speichern" aus.


Bitte beachte, dass jedes mal wenn du "Als Vorlage speichern" auswählst immer eine neue Vorlage erstellt wird. Du solltest also dein Template erst dann als Vorlage speichern, wenn du mit der Gestaltung fertig bist.



2.3.1 Drag & Drop Editor Template-Vorlagen verwalten


Wie unter Punkt 1.1 Drag & Drop Editor beschrieben, findest du deine gespeicherten Template-Vorlagen beim Erstellen eines neuen Templates im Template-Vorlagen Auswahlfenster.



Hier kannst du eine der von dir erstellten Vorlagen auswählen, um mit einem neuen Newsletter-Template zu beginnen. An dieser Stelle kannst du auch bestehende Vorlagen wieder löschen, wenn du sie nicht mehr benötigst. Fahre dazu über die gewünschte Vorlage und klicke oben Rechts auf das "Papierkorb-Symbol":



Bitte beachte, dass du eine bestehende Template-Vorlage nicht bearbeiten kannst. Wenn du Änderungen an einer Vorlage vornehmen möchtest, empfehlen wir dir, ein neues Template aus der Vorlage, die du ändern möchtest zu erstellen. Ändere anschließend das Template wie gewünscht und speichere es wie beschrieben erneut als neue Vorlage ab. Die alte Version deiner Vorlage kannst du dann anschließend löschen.





Hast du noch Fragen? Dann schreib uns!