Vielen Dank, dass du dich für Campaign.Plus entschieden hast. Dieser Artikel hilft dir dabei, einen besseren Einstieg in das System zu finden. Die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung bietet einen Überblick über die ersten Schritte. Zum Vertiefen der einzelnen Schritte stehen dir weitere detailliertere Artikel bereit.


So startest du mit Campaign.Plus


Folge der nachstehenden Schritt-für-Schritt-Anleitung:





Schritt 1: Account aktivieren


Um mit Campaign.Plus E-Mails versenden zu können, musst du zunächst deinen Account aktivieren. Klicke dazu unten links in der Navigationsleiste auf "Account aktivieren". Es öffnet sich nun ein Fenster. Trage dort bitte deinen Namen und deine Firmenanschrift ein.



Dein Account ist bereits aktiviert, wenn dir kein "Account aktivieren" Button in der Navigationsleiste mehr angezeigt wird und oben im Informationsfeld unter dem Campaign.Plus-Logo dein Name steht. In diesem Beispiel "Max Mustermann":






Schritt 2: Gruppe erstellen


Nach dem du deinen Account aktiviert hast, solltest du zunächst eine Gruppe anlegen, um Kontakte importieren zu können. Gehe dazu links im Menü auf "Empfänger" und dort dann auf "Gruppen". Klicke nun auf "Empfängergruppe erstellen" oder alternativ oben rechts auf "Gruppe hinzufügen".



Es öffnet sich nun ein Dialogfeld. In diesem kannst du einen Namen für die Gruppe vergeben. Vergib bitte einen eindeutigen Namen und klicke anschließend auf "Speichern".



Für mehr Informationen zu Gruppen lies bitte den Hilfe-Artikel "Gruppen erstellen und verwalten".





Schritt 3: Kontakte importieren


Nun kannst du beginnen, deine Kontakte zu importieren. Gehe dazu links in der Navigation auf "Empfänger" und klicke dann auf "Adressbuch" . Im Adressbuch siehst du alle deine Kontakte und kannst auch später nach Kontakten suchen. Doch zunächst musst du deine Kontakte importieren. Klicke dazu auf den Button "Empfänger importieren". Es öffnet sich ein Dialogfeld. In diesem hast du drei Möglichkeiten, Kontakte zu importieren. Mit der Option "Einzelnen Empfänger anlegen" hast du die Möglichkeit, einen Kontakt manuell in dein Adressbuch einzutragen. Über "Empfängerliste hochladen" kannst du eine Datei mit allen deinen Kontakten hochladen. Über die Option "Mit Dritt-Anwendung synchronisieren" kannst du deine Kontakte zum Beispiel mit deinem Shop-System synchronisieren.



Weitere Informationen zum Import von Kontakten findest du hier.




Schritt 4: Versandadresse oder Domain anlegen


Gleich zu Beginn steht dir deine E-Mail-Adresse, mit der du dich registriert hast auch als Versandadresse zur Verfügung. Solltest du eine andere Versandadresse benötigen, kannst du dir beliebig viele anlegen. Navigiere dazu im Menü unter "Einstellungen" zu "Versandadressen". Klicke anschließend auf "E-Mail-Adresse hinzufügen" und gib deine Wunschadresse ein. Anschließend musst du diese nur noch bestätigen. Klicke dazu auf den Bestätigungslink in der E-Mail, die dir nach dem Anlegen zugesandt wurde.



Wechsel zum Tab "Domains", wenn du nicht nur eine E-Mail-Adresse, sondern gleich deine ganze Domain als Versanddomain freischalten möchtest. Das bietet dir neben einer verbesserter Zustellqualität und einem persönlichen Trackinglink auch die Möglichkeit, den Lokalteil der E-Mail (der Bereich vor dem @-Zeichen) frei zu definieren, ohne diese explizit bestätigen zu müssen.


Bitte vermeide kostenlose E-Mail Postfachanbieter wie web.de, gmx, gmail, hotmail usw. als Versandadresse zu verwenden. Dies kann zu massiven Zustellungsproblemen führen. Wir empfehlen daher die Verwendung einer eigenen Domain.


Weitere Informationen zu Versandadressen und Versanddomains findest du hier.



Schritt 5: Template erstellen


Für deine erste Kampagne benötigst du nun ein Newsletter-Template. Du kannst dein selbst entwickeltes Template hochladen oder du nutzt einfach unseren intuitiven Editor. Klicke links im Menü auf "Templates" und anschließend auf der neu geladenen Seite auf den Button "Template erstellen", um zu beginnen.


Es öffnet sich nun ein Dialogfeld, in dem du die Möglichkeit hast, zwischen zwei Editoren und einer Import-Funktion zu wählen. Wir empfehlen dir, mit dem "Drag & Drop Editor" fortzufahren, indem du auf den Button "Drag & Drop Editor öffnen" klickst.



Anschließend kannst du auf der nächsten Seite mit einer der zahlreichen Template-Vorlagen beginnen. Alternativ kannst du "Neues Template" bzw. "Ohne Vorlage starten" auswählen, um ohne eine bestimmte Vorlage zu beginnen.


Weitere Informationen zu diesem Schritt findest du hier: Template erstellen


Der Drag & Drop Editor wird im folgenden Video-Tutorial näher erklärt.






Schritt 6: Versand anlegen


Nachdem du deine Kontakte importiert und deinen ersten, spannenden Newsletter erstellt hast, ist es an der Zeit, diesen an deine Kontakte zu schicken. Klicke links in der Navigantionsleiste auf "Versand" und in dem nun aufgeklappten Untermenü auf "Erstellen". Du gelangst nun zum Versand-Wizard:



Fülle alle Felder aus und klicke auf "Weiter", um zum nächsten Schritt des Wizards zu gelangen. Im oberen Bereich des Wizards kannst du sehen, in welchem Schritt du dich gerade befindest. Du kannst jederzeit vorwärts und rückwärts im Wizard navigieren oder diesen auch komplett verlassen. Dabei werden deine Einstellungen gespeichert, sodass du an der gleichen Stelle später weiter machen kannst, ohne wieder komplett von vorn beginnen zu müssen.


Eine detailliertere Beschreibung des Wizards findest du im Artikel "Versand anlegen"




Schritt 7: Versand auswerten


Im letzten und wohl wichtigsten Schritt zeigen wir dir, wo und wie du deine Kampagnen auswerten kannst. Die Statistik gibt dir Aufschluss darüber, ob und was du in deinen nächsten Kampagnen optimieren solltest.


Um eine bereits abgeschlossene Aussendung auszuwerten, navigiere links im Menü zu "Versand" und dann zu "Versendungen". Auf der nun geladenen Seite "Versendungen", hast du die Möglichkeit, alte Versendungen einzusehen oder neue einzustellen. Auf dieser Seite siehst du auch den aktuellen Fortschritt deiner laufenden Aussendung. Darüber hinaus hast du hier die Möglichkeit, geplante oder laufende Aussendungen zu pausieren oder abzubrechen. Neben dem aktuellen Versandstatus bekommst du in dieser Übersicht auch schon die ersten Statistiken angezeigt.


Klicke auf eine deiner Aussendungen, um die detailliertere Statistik anzuzeigen.



Auf der Statistikseite erhältst du die wichtigsten Kennzahlen. Neben den klassischen Kennzahlen, wie zum Beispiel Öffnungs-, Klick- und Abmelderate, hast du weitere detaillierte Auswertungsmöglichkeiten, wie beispielsweise Gerätestatistiken, Klick-Maps oder Geodaten.


Hier erfährst du mehr über die Auswertungsmöglichkeiten: "Statistik: Alle Kennzahlen am Beispiel eines einfachen Versands"